was weiss man schon VERFLIXT UND ZUGENEWST !
Godany sieht Banales, Gemeines, Schönes, Alles.


Mittwoch, April 30, 2003

::: Neues aus der Welt des Wirtschaftssprech: Depressionsspirale.

posted by god | | link | 4/30/2003 08:43:00 vorm.

xpress ::: Nix wie Quirks mit Quark. Beim Warten auf Version 6 der Layoutsoftware schlafen mir die Nasenflügel ein. Die Pfeifen sind der einzige Grund, warum ich noch OS 9.2 beherberge, weil sie die allerletzten sind, die ihr Glump noch OS X - kompatibel hinkriegen müssen.
Und jetzt wollen sie einem auch noch das Upgrade auf Version 5 schmackhaft machen, damit man dann was spart beim upgrade auf 6. Für wie dämlich wird man manchmal gehalten! Kein Mensch braucht mehr Version 5! Läuft nämlich eben auch nur auf OS 9 am Mac.
Eine nette Übersetzung der Aussagen hinter den Ankündigungstexten bringt mich auf eine gute Idee. Ich pfeif auf xpress und schau mir InDesign an.

posted by god | | link | 4/30/2003 01:06:00 vorm.

mac ::: Die dritte Generation i-Pods ist im austriakischen Apple-Store gelandet.
Das heisst, man kann man bestellen, erhältlich sind sie aber erst ab Mitte Mai! Dünner, leichter, mit Scrollrad und mit Docking-Station (nicht beim 10GB-Modell) zur Verbindung mit Computer oder Stereoanlage.
Und auf meinem Mac mit OS 9.2 kann ich es vergessen: i-Pod will OS X v10.1.5, noch besser v10.2 oder neuer (ich muss wohl langsam...). Auf Dosen mit Windows ME, Windows 2000 oder XP gehts natürlich auch.

posted by god | | link | 4/30/2003 12:17:00 vorm.


Dienstag, April 29, 2003

politik ::: Der Ministerrat war fleissig; und hinterfotzig.
An einem Tag zwei heftige Beschlüsse. Pensionsreform, und im Schatten dieses Ärgernisses auch noch ein Grundsatzbeschluss zur Beschaffung der Abfangjänger.
Ach, und womit wird wohl was bezahlt? Und wieso sind es die teuren Eurofighter, und nicht der Bestbieter, wie das im Wirtschaftssprech so schön heisst?
Und wieso geht der Schmäh vom Bundesdings immer noch durch? Ganz, ganz schrecklich grausame Entwürfe machen, alle schreien und quietschen, dann werden die Giftzähne (aktuelles Mediensprech) gezogen, das Volk ist beruhigt, die Opposition kann wieder Wein trinken gehen, aber was übrigbleibt ist immer noch grausam, merkt halt keiner mehr so.
Nur die tapferen Grünen. Und der Streikbeschluss des ÖGB bleibt aufrecht. Wenigstens was.

posted by god | | link | 4/29/2003 10:52:00 nachm.

lesen ::: Eine Rezension des Buches "Media Control" von Noam Chomsky. Als Pflichtlektüre empfohlen in der braven katholischen Furche! Na dann.
Dieses österreichische Wochenblatt ist übrigens besser als man vermuten würde.

posted by god | | link | 4/29/2003 03:18:00 nachm.

lesen ::: Prantl. Über die SPD, das Rückgrat, geballte Fäuste in den Taschen, den Kanzler und die Suche nach der Sozialdemokratie.

posted by god | | link | 4/29/2003 11:11:00 vorm.

::: Sehr gelacht! Dank ans Sofa!

posted by god | | link | 4/29/2003 09:35:00 vorm.


Montag, April 28, 2003

dönhoff ::: Gruss in den Mediatower:
"Marion Dönhoff machte Die Zeit auf andere Weise zu ihrer Zeit: Sie legte Maßstäbe fest, unerbittlich, und ließ keinen Zweifel, was in ihren Augen guter Journalismus sei, der mehr mit Moral als mit Marketing zu tun hatte, mehr mit Überzeugung, als mit Zielgruppen- Anpasserei, mehr mit Schwarzbrot als mit Milchbrötchen."
Aus meiner Lieblingszeitung, aus der Serie über grosse Journalisten.

posted by god | | link | 4/28/2003 06:54:00 vorm.


Sonntag, April 27, 2003

rauchfrei ::: Vierter Tag. Stolz auf mich.

posted by god | | link | 4/27/2003 06:18:00 nachm.

guantanamo ::: Laut BBC-Bericht machen jetzt UN und Amnesty Druck auf die USA wegen der drei eingebuchteten Jungs.
"Olara Otunnu, the special representative for the rights of children in war, told BBC News that the UN expected America to fulfil its obligations under international law. The participation of children in armed conflict and their detention is equally prohibited under international law."
"That the US sees nothing wrong with holding children at Guantanamo and interrogating them is a shocking indicator of how cavalier the Bush administration has become about respecting human rights," Amnesty spokesman Alistair Hodgett told the Associated Press news agency.

posted by god | | link | 4/27/2003 12:40:00 vorm.


Samstag, April 26, 2003

politik ::: Der Bundesdings hat beim ÖVP-Parteitag seine Pensiondings verteidigt, und ist ausserdem mit 94 Prozent als Bundesparteidings wiedergewählt
worden.
Die Anderen wählen ihren Wiener Landesparteidings mit 97 Prozent wieder.
Das ist zwar mehr, nützt aber nix, weil Opposition! Aufwachen!
Aber wen interessiert österreichische Politik? Viel interessanter ist da der Link vom Kutter ins virtuelle Air Sickness Bag Museum. 1180 Speibsackeln!

posted by god | | link | 4/26/2003 07:17:00 nachm.

phototratsch ::: Ganz viele super Käferphotos gibts hier. Nicht dass ich Käfer mögen wurde, aber schöne Bilder mag ich. Und die sind so schön, dass sie in der neuen GEO-Ausgabe zu finden sind.
Wieso hab ich noch nie Käfer photographiert? Statt Politiker, oder so.

posted by god | | link | 4/26/2003 11:51:00 vorm.

Rauchzeichen ::: Wer immer schon wissen wollte, wie eine Haschtrafik aussieht (dieses Wort kursiert hier seit den letzten Nationalratswahlen) kann sich am 3.Mai um 18h am Wiener Heldenplatz vielleicht endlich ein Bild machen.
Da wird im Zuge der Legalisierungsdemo Hanffeuer 6 nämlich die erste eröffnet :-) .
Ich tu mich natürlich von allen Inhalten auf fremden Links distanzieren tun, gelle.
Und ich bin heute den dritten Tag rauchfrei, uff. Kein Tabak, kein Hanf.

posted by god | | link | 4/26/2003 10:56:00 vorm.

Vergessener Krieg ::: Tschetschenien hat immer noch Krieg. Die Lieblingszeitung hat Details. Ein Krieg mit aus Amerika importierten Argumenten: Kampf gegen den Terrorismus, zur Verteidigung der inneren Sicherheit etc. Die anderen guten US-Beispiele wie Präventiver Angriffskrieg ohne UN-Resolution, Brechen des Völkerrechts, Zensur der Medien, Beschneidung der Menschenrechte etc. gefallen Russland sicher auch gut.
Ja, sie haben sich auf die Seite der Kriegsgegner gestellt, fein.
Warum steht auch in der SZ: "...Russische Firmen sind traditionell stark im Irak engagiert, und sie haben erheblich vom UN-Programm „Öl für Lebensmittel“ profitiert.
Von Geschäften im Wert von 2,5 Milliarden US-Dollar ist die Rede..."
Bei der BBC gibts noch mehr über Tschetschenien.

posted by god | | link | 4/26/2003 09:37:00 vorm.


Freitag, April 25, 2003

Gut-Nach(t)lese :::
Die gute Nachricht zum Tag: Das lächerliche Verfahren gegen Sorokin wurde beendet.
Das Märchen zur Nacht: Der irakische Bauer, der Apache-Hubschrauer abschiesst.
Ja, ja, dachten wir uns schon.Erzählt via telepolis.
Und rasch noch eine Träne für Josef Broukal zerdrückt. Vor einem halben Jahr mit Getöse als Wunderwuzzi-Kandidat der SPÖ vorgestellt, jetzt weint er im Interview mit Magazinchen Formil über das undankbare Politikerdasein. War ma wohl a bissel naiv?

posted by god | | link | 4/25/2003 09:49:00 nachm.

Phototratsch :::
Wenn die Kollegenschaft mal spricht, statt photographiert, tuts meistens weh.
Ein Interview mit Luc Delahaye, nachzulesen in der Welt.
"Die meisten Fotojournalisten behaupten von sich, sie übten diesen Beruf
aus, weil dadurch eine breite Öffentlichkeit von den Problemen in bestimmten
Teilen dieser Welt erfährt. So werde es vielleicht möglich, diese zu lösen.
Daran habe ich nie geglaubt. Ich halte diesen Glauben sogar für Hochstapelei."

Ich glaube an Hochstapelei, und der Gott der Hochstapler hat noch bis 4.5. eine
Ausstellung im Literaturhaus München. Meine Spione dort haben gesagt: Anschauen!

posted by god | | link | 4/25/2003 05:11:00 nachm.

Neue Berufe :::
Sehr nett! In meinem nächsten Leben möcht ich bitte auch "Zettelforscher" werden!
Heute wäre übrigens auch ein guter Tag, um mit dem Rauchen aufzuhören. Aber das habe ich ja gestern schon erledigt.

posted by god | | link | 4/25/2003 04:13:00 nachm.

:: aziz verhaftet ::
Tariq Aziz ist heute im Irak verhaftet worden. Der ehemalige irakische Aussenminister soll sich ergeben haben. Kein Asyl im Bärental angeboten bekommen?

posted by god | | link | 4/25/2003 08:06:00 vorm.


Donnerstag, April 24, 2003

:: anonym bloggen ::
Anonymes weblog publishing wird nicht jeder wollen, verhaftete Journalisten im Iran vielleicht schon.
"invisiblog.com lets you publish a weblog using GPG and the Mixmaster anonymous remailer network. You don't ever have to reveal your identity - not even to us. You don't have to trust us, because we'll never know who you are."
Und ein Newsblog zu Invisiblog gibts auch.
(Quelle: Der Standard)

posted by god | | link | 4/24/2003 03:13:00 nachm.

:: Streik ::
Jö, das ich das noch erleben darf. In Österreich könnte richtig gestreikt werden!
Also zumindest wird mal daran gedacht.
Glaub ich aber erst, wenn ich es sehe.
Und das ist vermutlich das Einzige, das ich mit dem Bundesdings gemeinsam habe. Oder fürchten sie sich jetzt doch a bissel?

posted by god | | link | 4/24/2003 12:52:00 nachm.

:: Maikäfer Handke::
Das Klatschblatt gibt mal wieder exklusiv an: Handke - das einzige Interview.
Könnte schwören, ich habe auch schon andere gelesen.
Die Berliner Zeitung hat die ultimative Kurzfassung.

posted by god | | link | 4/24/2003 12:24:00 nachm.

:: leise bitte ::
Nicht so laut klicken hier! Kopfschmerzen.
Buchpräsentation war schön.
Guter Tag zum Rauchen aufhören.

posted by god | | link | 4/24/2003 11:01:00 vorm.


Mittwoch, April 23, 2003

:: Riehl-Heyse gestorben ::
Nachtrag. In der Netzeitung stehts eh schon.

posted by god | | link | 4/23/2003 02:18:00 nachm.

:: trauerminute ::
Der Top-Journalist Herbert Riehl-Heyse ist verstorben. Ja, der von meiner Lieblingszeitung. Das steht vielleicht noch nirgends, dass muesst ihr mir schon glauben. Im Artikel über eines seiner Buecher in der heutigen taz bekommt folgender Satz neue Bedeutung : Aber auch die Selbstgefaelligkeit verzeiht man ihm, weil er morgen wie Sisyphos den Stein erneut Richtung Gipfel rollen und den naechsten Artikel schreiben wird: wider die deutschen Unsinnsdebatten über den Stolz, wider die Umkehrung der Wichtigkeiten und für den unabhängigen Qualitaetsjournalismus. Und wie Sisyphos muessen wir ihn uns als einen glücklichen Menschen vorstellen.

posted by god | | link | 4/23/2003 01:53:00 nachm.

:: gut ::
So macht Webloggen Sinn und Freude! Nachdem ich darauf hingewiesen habe, dass wohl auch Kinder in Guantanomo einsitzen, haben dankbarerweise der rollberg und it&w die Nachricht übernommen (ich werde gelesen!). Weiter so, spread it. Hallo ORF.

posted by god | | link | 4/23/2003 10:03:00 vorm.

:: mein erstes buch ::
Bin zugegebenermassen etwas aufgeregt, weil heute Buchpräsentation meines ersten Buches. Ist ein Bildband über das Hochwasser in Europa im letzten Sommer. Nicht alles von mir photographiert, bin die Herausgeberin. Heisst, habe Bilder gesammelt und editiert. Und das Layout auch selber gemacht. Nix reisserisches. Ein ruhiges Buch, schwarzweiss, chronologisch, mit ein paar Fakten dazwischen.
Lässt sich vom Buchhändler des Vertrauens für 20 Euro gewiss beschaffen :-)
"Sintflut" im Czernin Verlag, Wien. ISBN 3-7076-0158-7 .
Ende der schamlosen Eigenwerbung.



mein erstes buch

posted by god | | link | 4/23/2003 12:30:00 vorm.


Dienstag, April 22, 2003

:: schaun ::
Komm ja heute zu gar nix nicht. Aber Vogerl schauen geht immer.

posted by god | | link | 4/22/2003 11:57:00 nachm.

:: verlust ::
snieff! nina simone ist gestorben. laut dpa-newsticker der Frankfurter Rundschau.

posted by god | | link | 4/22/2003 12:05:00 vorm.


Montag, April 21, 2003

:: beutekunst ::
Also liebe Kunstfreunde, nix von dem Kram kaufen, der euch da angeboten wird. The Art Newspaper hat eine Liste von 300 Kunstwerken zusammengestellt, die im Irak geklaut wurden. Quelle: wieder mal meine Lieblingszeitung.

posted by god | | link | 4/21/2003 11:28:00 nachm.

:: wahnsinn ::
Wenn das wahr ist, was da steht, nämlich daß auch Kinder in Guantanomo Bay einsitzen, dann schlägt das wohl dem Fass den Boden aus! Die Quelle war das geniale Blog "patriotwatch", auf das ich gar nicht oft genug hinweisen kann. Der wahre Krieg findet nämlich in Amerikanien statt. Ich hoffe, sie merkens dort bald.

posted by god | | link | 4/21/2003 09:08:00 nachm.

:: glück ::
Weil mich hack mit seinen Bäumen grad so inspiriert hat: Gibt nix Schöneres als auf der Terrasse zu sitzen, mit einem Buch, und sich mit Sonne und Rotwein vollfüllen. Die Gedanken schleichen sich weg von der Buchseite, bleiben am Sonnenuntergang hängen, und kehren tanzend und schwätzend wieder in den Kopf zurück. Ein Fehler. Denn der Kopf sagt, daß ich morgen wieder ins Bergwerk muss.
Der Wein am Bild? Rosso Conero, 1995, Italien. Das Buch? Paula Fox. "Was am Ende bleibt". C.H.Beck Verlag. Saugut. Wortgewaltige Beschreibung der Wunderlichkeiten des Daseins miteinander, nebeneinander, auseinander. Carver ist ein Schmarrn dagegen. Vielleicht mehr morgen, wenn ich fertig bin. Falls noch wer liest, heutzutage.

meine terrasse, mein buch, mein wein

posted by god | | link | 4/21/2003 08:24:00 nachm.

:: nochmal ostern ::
Wäre das so schwer zu lösen?
Erstlich war das Ei erdacht;
doch weil noch kein Huhn gewesen,
Schatz, so hat’s der Has gebracht.
(Eduard Mörike, 1847)

Kannte ich nicht. Damit beginnt eine lauwarme, aber irgendwie nette, Geschichte im profil (in den Frame verlinkt) über Hasen, Ostern und die dazugehörigen Gebräuche in manchen Ländern. Die Finnen peitschen sich zB mit Birkenruten aus.

posted by god | | link | 4/21/2003 09:56:00 vorm.


Sonntag, April 20, 2003

:: hmm ::
Papst verkündet Osterbotschaft.
Israel startet Militäroffensive.
Das Wort zum Sonntag steht genau so auf dem ORF-Teletextschirm.
No comment.
Trotzdem schöne Ostern da draussen.

posted by god | | link | 4/20/2003 12:33:00 nachm.


Samstag, April 19, 2003

:: vision ::
Mein Vorschlag fürs längst fällige Osterwunder: das ganze Kriegsmaterial möge zu einem grossen Osterhasen zusammenschmelzen und dem dafür zuständigen Gesocks auf den Kopf fallen. Oder so.

posted by god | | link | 4/19/2003 05:01:00 nachm.

:: lesen ::
prantl-time!
Hab ich schon gesagt, dass ich ein Fan bin, oder merkt mans?

posted by god | | link | 4/19/2003 12:52:00 nachm.

:: karikaturmeister ::
Die Zeichnungen des Dieter Zehentmayer in der Berliner Zeitung sind eigentlich ein Pflichtlink. Er ist wirklich einer der genialsten mit seinem Vogerl als Signatur. Aus Respekt klaue ich's nicht. selber gucken!

posted by god | | link | 4/19/2003 12:06:00 nachm.

:: poesie ::
Wer's noch immer nicht kennt: Spät aber doch, der Link zu den poetischen Ergüssen des Herrn Rumsbums.

posted by god | | link | 4/19/2003 10:56:00 vorm.


Freitag, April 18, 2003

:: ostern ::
50 Millionen Eier werden übers Osterwochenende in Österreich verdrückt, sagte der Mann in meinem Fernsehgerät. Mahlzeit. Alle haben alles eingekauft, Platz im Restaurant, soferne geöffnet, Parkplätze zuhauf, alle weg, inklusive Nachbarn. Schön irgendwie, diese Ruhe, auch wenns regnet.

posted by god | | link | 4/18/2003 08:27:00 nachm.

:: photo tech news ::
14 Megapixel Auflösung, kein Verlängerungsfaktor, Nikon-Objektive kompatibel, für rund 5000 Dollar. Die inzwischen als eierlegende Wollmilchkamera gehandelte Digitalkamera Kodak DCS Pro 14n wird jetzt mal in US ausgeliefert. Bis sie beim Photodealer eures Vertrauens ist, wirds also noch dauern. Inzwischen kann man bei Rob Galbraight nachlesen, was alles nicht so super ist. Nämlich Einiges. Die Jungs haben vier Gehäuse einige Wochen lang getestet, und der Bericht ist dementsprechend ausführlich. Hier nur kurz die Kernaussagen: Kodak hat drei Firmware-Techniker für das Ding abgestellt, und die werden länger nicht von ihren Sesseln aufstehen dürfen. Firmware-Upgrades ohne Ende sind da noch vonnöten. Wer mit wenig Licht arbeiten will oder muss, sollte die Finger von der Kiste lassen, ideal ist sie bei 80 ISO, bei 400 rauscht es schon fürchterlich in den Schwärzen. Den Rest selber nachlesen! Ich persönlich find sie ausserdem ausgesprochen hässlich, und halte weiterhin der Nikon D100 die Treue, wenn ich schon megapixeln muss.

posted by god | | link | 4/18/2003 02:44:00 nachm.

:: waffensuche ::
Laut CNN-Bericht wollen die USA jetzt auf eigene Faust mit rund 1.000 Mann die ominösen Massenvernichtungswaffen im Irak suchen. Osternestsuche auf amerikanisch. Vielleicht hilft ja dieser Cartoon, den ich Netz gefunden habe, weiter :-)

cartoon of iraq scud missile launcher

posted by god | | link | 4/18/2003 12:00:00 nachm.


Donnerstag, April 17, 2003

:: kommentieren ::
man kann jetzt mein geschwafel mit eigenem geschwafel ergänzen. wers mag.
viel spass.

posted by god | | link | 4/17/2003 08:10:00 nachm.

:: holy news ::
Der Papst wird heute beim Gründonnerstags-Abendmahl die 14. Enzyklika zum Thema Abendmahl unterzeichnen. Ökumenischer Eucharistie wird darin eine Abfuhr erteilt, die Evangelen sind enttäuscht. Auch sonst nur altbackenes Katholengeschwurbel mit dem man sich keine Freunde macht.

posted by god | | link | 4/17/2003 04:25:00 nachm.

:: polit kabarett ::
Die deutsche FDP will für ihren Bundesparteitag im Mai von den Journalisten 30 Euro Tagungsgebühr kassieren. Steht in der faz. Na ja, gutes Kabarett kostet Eintritt. Aber selbst Kabarettkritiker bekommen eine Freikarte, auf dass sie berichten können.

posted by god | | link | 4/17/2003 02:07:00 nachm.

:: lesen ::
hurra, es prantlt wieder!
in meiner lieblingszeitung. lesen!

posted by god | | link | 4/17/2003 01:26:00 nachm.

:: medien ::
Die Journalisten des staatlichen spanischen Fernsehsenders TVE haben genug von der Manipulation der Nachrichten im eigenen Sender und der Bevormundung durch die Regierung, und gründen das „Comité contra la manipulación informativa“. Rund 700 Journalisten haben das Manifest schon unterschrieben. In der Frankfurter Rundschau gibts dazu ein lesenswertes Interview mit Javier Sáenz Munilla. Wer brav schreibt, bekommt Kompensationszahlungen, wer gegen die Führungsetagen schreibt, wird zum Teletext oder zur Nachtschicht im Newskanal versetzt. Italienische Sitten breiten sich aus.

posted by god | | link | 4/17/2003 12:58:00 nachm.


Mittwoch, April 16, 2003

:: heute nix ::
bin unterwegs. salzburg. morgen wieder.
dazwischen esoterischer zeitvertreib, oder so.

posted by god | | link | 4/16/2003 01:35:00 vorm.


Dienstag, April 15, 2003

:: schlachtfeld frauenkörper ::
Im Irak sind also keine Massenvernichtungswaffen, keine biologischen Waffen etc, aufgetaucht. Sonst hätten sich die Amis wohl auch nicht hingetraut. Biologische Waffen anderer Art gibt es aber zum Beispiel in Ruanda, und anderen kriegsführenden afrikanischen Staaten. Und eingesetzt werden sie gegen Frauen. Aids-infizierte Soldaten vergewaltigen systematisch Frauen des Feindes. Auch eine Art der Ausrottung.
Dass Frauen immer vergessene Kriegsopfer sind, dass in Kriegsgebieten auf allen Erdteilen Vergewaltigung, Gewalt, Sklaverei zur Kriegsführung gehören, ist in einem un-bericht "Women, War, Peace" der unifem (2002) aufgelistet. Auch nach einem Krieg werden Frauen nicht wirklich in die friedensstiftenden Prozesse einbezogen, obwohl sie an der sprichwörtlichen Basis oft die unbedankte Drecksarbeit leisten. Das war und ist in Ex-Jugoslawien so, das ist in Afrika so, das ist in Afghanistan so und das wird im Irak nicht anders sein.
Elisabeth Rehn, ehemalige finnische Verteidigungsministerin, hat den Bericht mit Johnson
Sirleaf
zusammengestellt, und sie ist eine tolle Frau, die ich gestern zufällig bei einer Pressekonferenz erleben durfte. Ich halte mich sonst eher fern von feministischem Kram, weil er zumindest hierzulande meist in Kindereien ausartet,
aber das ist ernst und beschämend, liebe Feministen und Innen.

posted by god | | link | 4/15/2003 01:48:00 vorm.


Montag, April 14, 2003

:: ungarn ::
magyarok magas százalékba a EU belépést válalták !
soll heissen, dass die ungarn für den eu-beitritt gestimmt haben. brav.

posted by god | | link | 4/14/2003 05:10:00 nachm.


Samstag, April 12, 2003

:: lesen ::
im guardian kommentiert julian barnes pointiert den irak-krieg. er zieht über peaceniks und warniks her. er konstruiert ein eigenwilliges punktesystem für die toten, um berechnen zu können wer nun gewonnen haben könnte, und kommt doch zum schluss:
"This war was not worth a childs finger. Do you honestly believe that the staggering bombardment of Iraq, televised live throughout the Arab world, has made Britain, America, and the home town of Torie Clarke, safer from the threat of terrorism?"
barnes schreibt übrigens wunderbare bücher!
mein liebling: eine geschichte der welt in 10 1/2 kapiteln. diesen roman sollte jeder im schrank haben, der einen sinn für feine ironie und groteske geschichten hat. gibts auf deutsch als rororo taschenbuch. kaufen, lesen!

posted by god | | link | 4/12/2003 12:57:00 nachm.

:: weich-ei-formel ::
für die ideale weichei-kochzeit gibt es jetzt eine mathematische formel!
zu kompliziert zum hierherschreiben, also selbst bei orf-science
nachgucken. aber der mittelwert ist bei fünf bis sechs minuten. nix drei. das gilt für die kleinen eier des vorigen jahrhunderts, aber die derzeitigen xl-turbo-eier wollen länger gekocht werden. und die vorgänge beim kochen werden übrigens mit der naturwissenschaft verglichen: probieren bis es passt. weiss ich doch längst. und meine formel fürs eierkochen ist noch viel einfacher: eine rauchen, dann isses fertig.

posted by god | | link | 4/12/2003 12:05:00 vorm.


Freitag, April 11, 2003

:: pulitzer preise ::
die gewinner für 2003 stehen fest. eine geschichte über Don Bartletti von der LA Times, den sieger in der kategorie photographie, gibts bei pdn-online nachzulesen. und die LA Times ist auch stolz wie oscar, und hat eine seite eingerichtet, wo photograph und autor über die preisgekrönte geschichte "enrique's journey" erzählen. kein grund neidisch zu sein, den pulitzer können nur amerikanische medien und deren mitarbeiter gewinnen. ein europäisches pendant wäre mal fällig. unsereins gewinnt nicht mal im worldpressphoto was...weil wir nämlich wieder nicht teilgenommen haben, gelle?

posted by god | | link | 4/11/2003 02:15:00 nachm.

:: politik auf österreichisch ::
der krieg geht angeblich dem ende zu, und österreich kommt wieder aus der deckung. die aussenministerin ferrero-waldner hat sich gestern in new york mit uno-generalsekretär kofi annan getroffen, und sich für eine zentrale rolle der uno im irak ausgesprochen. genau! und wenn es ein un-mandat geben täte und dann einen österreichischen ministerratsbeschluss, dann täten auch rot-weiss-rote polizisten und soldaten was beitragen. super! und überhaupt wäre wien doch der ideale ort für eine eventuelle irak-konferenz. bei kaffee und guglhupf? weil wir haben uns nämlich brav militärisch neutral benommen. was wunder, steht ja so in der verfassung! aber ich bin auch für wien, da muss sie nicht so weit fahren um ihr perlenketterl auszuführen. elfriede jelinek hat sie einmal grinsendes perlenketterl genannt, sag ich jetzt so arglos nebenbei.

posted by god | | link | 4/11/2003 09:47:00 vorm.


Donnerstag, April 10, 2003

:: quark häppchen ::
die nebel um die grafik software quarkXpress version 6 heben sich etwas. kleinweise werden die features des endlich auch auf OS X laufenden programmes bekanntgegeben, nur nicht wann es kommt, und was es kosten wird. mehr bei heise.

posted by god | | link | 4/10/2003 10:57:00 vorm.


Dienstag, April 08, 2003

:: journalisten unter beschuss 2 ::
die organisation reporter ohne grenzen beschuldigt die us-armee, absichtlich auf das palestine hotel geschossen zu haben. von selbstverteidigung könne keine rede sein, laut beschreibungen verschiedener journalisten vor ort war es ruhig in der umgebung. wenn die schüsse aus der hotellobby kamen, warum schiessen sie dann in den 15.stock? reporter thomas seifert (er arbeitet bei news, aber ich mag ihn trotzdem) war in der zib2 des orf live am telefon, und hat ebenfalls bestätigt, dass sicher kein schuss aus dem hotel kam, und das er sich überhaupt wundert, auf was die amis noch schiessen, da die stadt ruhig sei, bis auf den krach der us-bomben. das al-jazeera gebäudes wurde ebenfalls beschossen und dabei der kameramann Tarek Ayoub getötet. ich schliesse mich reporter ohne grenzen an:
es war absicht! und dummheit und bosheit.

posted by god | | link | 4/08/2003 11:43:00 nachm.

:: journalisten unter beschuss ::
das hotel palestine in bagdad, in dem so gut wie alle journalisten untergebracht sind, wurde heute früh von us-panzern beschossen. dabei kamen zwei kameramänner ums leben. josé couso, vom spanischen sender telecinco,
und taras protsyuk von der nachrichtenagentur reuters (quelle: orf). drei weitere journalisten wurden verletzt. der us-panzer hatte eine salve auf das hotel abgegeben, nachdem er von dort, oder aus der richtung, beschossen wurde.
ich verkneife mir jetzt jedwege zorneskommentare, sondern stelle eine rechenaufgabe: eine salve aus einem panzer macht zwei tote und drei verletzte, wieviele tote und verletzte ergeben die unbekannte zahl der bisher abgefeuerten salven, bomben etc. ?

posted by god | | link | 4/08/2003 03:33:00 nachm.

:: lesen! ::
susan sontag, eine der wenigen richtigen intellektuellen, hat 1977, als die vietnam bilder noch frisch waren, ihr buch Über Photographie herausgebracht. es wurde schnell zu einer art bibel.
ein vierteljahrhundert später schreibt sie wieder über bilder. über kriegsbilder, über fernsehbilder die schnell ermüden, über die wahrheit in bildern, über voyeurismus, über die ästhetik des horrors, und darüber, dass es eine wirklichkeit gibt, die in kein bild mehr passt. was ich im falle james nachtwey allerdings zu bestreiten wage.
ihr neues buch Regarding the Pain of Others, ist im februar in der englischen originalausgabe bei Farrar, Strauss & Giroux erschienen, auf die deutsche ausgabe muss man noch warten. aber wer mal wieder seine arbeit als büldlhund hinterfragen will, kann ja zur überbrückung wieder, oder erstmals, ihr buch Über Photographie konsumieren. schadet auf keinen fall. gibts als taschenbuch im fischerverlag.

posted by god | | link | 4/08/2003 12:42:00 vorm.


Montag, April 07, 2003

:: frühling? ::
ich habe mir nicht freigenommen um auf der terrasse schnee zu schaufeln, sondern um die begrünung derselben voranzubringen! also, wer hat dieses dreckswetter bestellt?

posted by god | | link | 4/07/2003 03:28:00 nachm.


Sonntag, April 06, 2003

:: photozeugs ::
nikon bringt ein 12-24mm f/4 objektiv heraus, das speziell und nur für digitale SLR kameras gemacht ist. soll ab mai kommen und 1.349 euros kosten. der handliche glasbatzen entspricht 18-36mm in real life. also auch digital endlich wieder richtig weitwinkeln, nasen verbiegen und mir im weg stehen, gelle kollegen???

posted by god | | link | 4/06/2003 10:41:00 nachm.

:: musizierender bolide ::
wirds mal wieder zeit für ein neues klavier? bösendorfer hat sich zum 175. geburtstag einen flügel mit design von f.a. porsche geschenkt. der deckel schnalzt per knopfdruck mit jenem satten klang auf, den ansonsten nur die türen teurer sportwägen beherrschen - schreibt der standard. und wenn ich in die tasten haue, macht es dann vrrouum?

posted by god | | link | 4/06/2003 09:39:00 nachm.

:: phototratsch ::
bei poynter gibts noch einen nachtrag über das manipulierte photo auf der la times und den gefeuerten unglücksraben brian walski.

posted by god | | link | 4/06/2003 12:23:00 vorm.


Samstag, April 05, 2003

meine lieblingszeitung erklärt mir verständlich den föderalismus in österreich, und dass unser bundesrat eigentlich für die fisch ist. noch was zum lesen fürs wochenende. spiegel sei dank.

posted by god | | link | 4/05/2003 12:21:00 nachm.

eine nette analyse der kriegspropaganda und kommunikationsstrategie vom politikwissenschaftler peter filzmaier auf orf on science. er vergleicht kriegspropaganda mit wahlkampfstrategien. "wer dabei ist, kann sich solidaritätsgefühlen kaum entziehen, und wird mit propagandistischen informationen versorgt. wer nicht dabei ist, ob im panzer oder im wahlbus, verfügt über fast keine information."

posted by god | | link | 4/05/2003 10:54:00 vorm.

in algerien verschwinden die österreicher ! mindestens acht werden seit gut drei wochen vermisst. das aussenministerium gibt daher eine reisewarnung
heraus.

posted by god | | link | 4/05/2003 10:52:00 vorm.


Freitag, April 04, 2003

eine aktuelle beschreibung über journalisten, und den krieg der auch gegen sie geführt wird.
sachlich, lakonisch, gut. bei meiner lieblingszeitung.

posted by god | | link | 4/04/2003 06:26:00 nachm.

wie schon gestern exklusiv hier bemerkt, ist der bagdad blogger salam pax vom magazinchen exklusiv ausfindig gemacht worden. aber wozu eigentlich? die geschichte ist dünn, in der printversion stehen auf exklusiven vier spalten eigentlich nur auszüge seines weblogs. und der hinweis, dass unter der auflage keine informationen über salam zu bringen, ein exklusivfoto überlassen wurde. dieses ist so exklusiv, dass es gerade drei mal drei zentimeter gross gedruckt ist. darauf zu sehen zwei jungs die in einem zimmer sitzen und victory-zeichen machen. beide haben exklusive schwarze balken über dem gesicht und der hintere! der beiden soll salam sein. kopfgrösse fünf millimeter. lohnt exklusiv nicht.

posted by god | | link | 4/04/2003 05:05:00 nachm.

heute vor 35 jahren wurde martin luther king jr. (39) in memphis erschossen.

posted by god | | link | 4/04/2003 03:26:00 nachm.


Donnerstag, April 03, 2003

nach dem 11.september wurde in amerika unter dem deckmantel "anti-terrorism" der patriot act durch den kongress geschusselt, jetzt soll im "nebel des krieges" patriot act zwo folgen. war teil eins schon eine deftige ansammlung an bürgerrechtsbeschneidung (bibliotheken müssen zb die lesegewohnten ihrer kunden preisgeben), so wird teil zwei noch drakonischer (hier
ein pdf des entwurfes, aber vorsicht! hat 12mb). einen erklärenden und erschreckenden text dazu gibts bei alternet. jeder kann einfach so abgehört werden, verhaftet und/oder rausgeworfen werden, die staatsbürgerschaft kann entzogen werden und so weiter. wenn das so weitergeht, kann amerika bald mit fug und recht als bananenrepublik bezeichnet werden. von wegen land of the free.

posted by god | | link | 4/03/2003 03:46:00 nachm.

manche knipser scheinen einfach nicht zu kapieren, dass auch sie journalistischer sorgfaltspflicht unterliegen, wenn sie photojournalist und nicht knipser sein wollen. knipser brian walski hat etwas zu tief in die photoshopkiste
gegriffen, und wurde daher von der los angeles times zu recht gefeuert. dank für den mail-tip an roland.
da ich erst heute dafür zeit gefunden habe, war die kriegsmaschine schneller. dort hab ich mir auch den link ausgeborgt, da die dazugehörige editors note auf der la-times startseite heute schon wieder weg war.

posted by god | | link | 4/03/2003 02:33:00 nachm.

oje. armer salam pax. das magazinchen format kündigt an, die identität des webloggers aus bagdad recherchiert zu haben, und will in der neuen ausgabe auch mit einem foto aufwarten. aus sicherheitsgründen wirds aber keine angaben zu name, alter oder beruf geben. na, da werden wir nachher wieder gscheiter sein! link hab ich derweil keinen. es erscheint ja erst morgen, bzw. in der abendkolportage.

posted by god | | link | 4/03/2003 01:12:00 nachm.

der marshallplan hat heute geburtstag. unterschrieben am 3. april von präsident truman brachte er 16 europäischen staaten gut 6 billionen us dollar hilfe." this measure is america's answer to the challenge facing the free world. perhaps the greatest venture in constructive statemanship that any nation has undertaken." tja.

posted by god | | link | 4/03/2003 11:59:00 vorm.

guernica. die szenen von genua scheinen sich in spanien zu wiederholen. polizisten verdreschen wahllos demonstranten die gegen den krieg protestieren. geschichte dazu auf der site des radiosenders FM4. in einer weiteren geschichte beschreibt derselbe autor das verhalten der fernsehsender in spanien, und dass tele5 auch berlusconi gehört. ich verlier langsam den überblick wo der überall seine mafiapratzen drinnen hat.

posted by god | | link | 4/03/2003 02:17:00 vorm.

da mein brotberuf sich leider (oder zum glück) nicht vor dem computer erledigen lässt, wirds mitte der woche hier immer eher ruhig sein. wollt ich nur gesagt haben, bevors wer bemerkt.

posted by god | | link | 4/03/2003 12:11:00 vorm.


Mittwoch, April 02, 2003

nochmals friedensfahne. diese regenbogenfarbenen fahnen aus italien mit dem weissen schriftzug pace, hängen auch aus jedem fenster in der wiener spö-zentrale. hat die toskanafraktion doch sinn. und weil sie offensichtlich soviele davon haben, verkaufen sie die jetzt auch hier, damit nicht alle schnell nach italien fahren müssen. der erlös geht nicht in die parteikasse, sondern ans rote kreuz, und spö-logo ist auch keins drauf. brav.

posted by god | | link | 4/02/2003 11:59:00 nachm.

christliche fundamentalisten gegen islamistische fundamentalisten. die achse der blöden.

posted by god | | link | 4/02/2003 12:01:00 vorm.


Dienstag, April 01, 2003

freimut duve, medienbauftragter der osce, haut seinem amt gemäss zum glück mal wieder auf die pauke: er bezeichnet die fernsehberichterstattung zum irak-krieg als sensationsheischend und weit entfernt von der realität, der krieg als spektakel,die heroische verklärung des krieges als merkmal von diktaturen, diese berichterstattung höhlt demokratien aus und löst keine dabatte über das für und wider eines krieges aus, etc. yep. mehr davon! damit hat er es heute sogar auf den österreichischen teletext geschafft. mehr dazu auf bbc. in der financial times london war das auch, aber da kann man nur die letzten drei tage gratis nachgucken.

posted by god | | link | 4/01/2003 11:01:00 nachm.

bitte höflichst um entschuldigung, aber die gastgeber dieses weblogs hatten
heute bissel technische probleme. deshalb wenig und spät.

posted by god | | link | 4/01/2003 10:29:00 nachm.

kein aprilscherz: am wiener westbahnhof wurde heute eine gedenktafel an den ersten dachau-transport unter beisein diverser kleinpolitiker (na gut: der bundeskanzler war wegen ministerrat entschuldigt) äh.. enthüllt. und zwar anlässlich des 65. jahrestages dieser unfassbaren grauslichkeit. na bumsti. da ist ja unsere ring-bim
schneller! aber besser als gar nix. eine kleine wortspende des kulturstadtrates mailath-pokorny noch zum gerührt sein: "Heute gilt es, mit dem gedenken an die Dachau-opfer auch dieses wir über egoismen zu stellen, und zugleich auch an die millionen menschen zu denken, die zur zeit unter dem krieg mit all seinen folgen leiden."

posted by god | | link | 4/01/2003 10:23:00 nachm.

der daily mirror hat sich des geschasten peter arnett angenommen. steht im gurdian. und der daily mirror artikel dazu steht auch bei den media workers against war, da link ich jetzt deshalb hin, weil ich das original auf die schnelle nicht finde, und eigentlich grad keine zeit habe, und weil die site sowieso angeschaut gehoert ! jetzt!

posted by god | | link | 4/01/2003 03:53:00 nachm.

peter arnett ist raus aus dem war-game. jetzt stehts auch offziell auf der nbc-site. da steht auch, dass er sich entschuldigt, im irakischen tv bei einem interview die us kriegsführung bemeckert zu haben. soll ich das glauben? alle schon brainwashed? da werden wohl noch ein paar rausfliegen aus dem bed. aber wenn den amis die bilder ausgehen, könnten sie ja noch leni riefenstahl bitten, sie mit so einem pixelwackeltelefonvideodings
zu begleiten. die dinger kommen übrigens aus österreich bitteschön!
aber moment: ist das jetzt vielleicht auch kriegsgerät? dürfen wir neutralen jetzt sowas exportieren? herr bundeskanzler, frau aussenministerin, hilfe.

posted by god | | link | 4/01/2003 12:12:00 vorm.
archives
links
blogs i visit
Powered by Blogger Pro™